KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Filme

2045 – Die Welt steht am Abgrund, die Menschen fliehen vor der grausigen Realität in das gigantische Onlinespiel Oasis. Der Schöpfer des Spiels starb vor fünf Jahren und hinterließ im Spiel ein “Osterei”, ein verstecktes Detail. Der Finder soll 500 Millionen Dollar erhalten!

Der Finder soll 500 Millionen Dollar erhalten! Die Lösung liegt in der Vergangenheit des Spielerfinders, der in den 80ziger aufwuchs. Teenager Wade Watts (Tye Sheridan) findet den ersten Schlüssel und wird sofort gnadenlos gejagt….. ein Film in grandioser Optik und mit vielen Anspielungen auf die 80ziger Jahre…..

USA 2018 – D. Olivia Cooke, Ben Mendelsohn, Tye Sheridan R. Steven Spielberg – Filmstart am 5. April 2018.

Chancengleichheit, Gleichstellung und Macht – wie sieht die Realität heute, zwei Jahre nach Etablierung der gesetzlichen Geschlechterquote, in den Führungsetagen aus? Die Filmemacherin Marita Neher hat sich auf Spurensuche durch Europa begeben. In eindringlichen Interviews beleuchtet ihre Dokumentation den Weg, den drei Top-Managerinnen aus DAX-Unternehmen eingeschlagen haben.

Ist die Frauenquote eine lästige, jedoch notwendige Krücke für beruflichen Erfolg? Müssen Frauen tatsächlich immer noch über ihr Geschlecht reden und Beweggründe erklären? Die Frauenquote löste zwar eine Debatte und eine neue Dynamik in den Aufsichts- und Verwaltungsräten aus, der revolutionäre Umbruch in den Chefetagen, insbesondere in den Vorständen, blieb jedoch aus. Liegt es an den Strukturen oder vielleicht doch an den Frauen selbst? weiterlesen »

Sie kennen wahrscheinlich unzählige Videos von hinter den Kulissen der coolsten Visual Effect Assistenten, die Monate damit verbringen, langweiliges Greenscreen-Material in fantastische Filmaufnahmen zu verwandeln. Aber wer weiss schon, dass eine Hardware existiert, um Live-Video in Echtzeit zu fälschen? Also was ist nun wirklich echt?

Dieses Setup verwendet einen riesigen grünen Bildschirm, eine Motion-Tracking-Kamera und eine spezielle Computerhardware, damit die Regisseure sehen können, wie ein Darsteller in der virtuellen Umgebung interagiert. Es wird hier eine Menge teurer Ausrüstung verwendet, aber auf lange Sicht ist diese Methode möglicherweise billiger als eine Nachbearbeitung oder eine umfangreiche Postproduktion, wenn das aufgenommene Greenscreen-Material nicht genau das ist, was für eine endgültige Aufnahme benötigt wird.

Der Hollywood Reporter bejubelt die liebenswerte, kitschfreie Tragikomödie von Mareille Klein als “Bavarian Bridget Jones”. Die emotionale Achterbahnfahrt von Frieda (Katrin Röver) deren Kinderwunsch mit 36 zur Obsession wird…. begeisterte total…

Dtl. 2016 – D. Till Firit, Götz Schulte R. Mareille Klein – Filmstarts am 8. Februar 2018.

Das ehemalige Model Jade (Ingrid Bolso Berdal) ist gerade dabei, sich sich ein eigenes Modelabel aufzubauen, als sie von ihrem Mann ( Nick Bilginer) gerade verlassen wird. Dass er sie wegen einer jüngeren Frau verlassen hat, ist schon demütigend genug, doch es komm nocht schlimmer. Als Jade abends in ihre Yorker Loft zfurückkehrt, trifft sie in ihrer Küche auf Nicks Exfrau Maria (Katja Riemann). Laut Ehevertrag steht der aus Berlin angereisten Germanistin die Hälfte der Wohnung zu, und die möchte sie nun in Besitz nehmen…..amüsanter Film mit viel Frauenpower…..

D. 2017 – D. Katja Riemann, Ingrid Bolso Berdal, Haluk Bilginer, Tinka Fürst, Fredrik Wagner R. Margarethe von Trotta.

Nach dem Mord an ihrem Mann und kleinen Sohn, durch eine Bombe, will eine Witwe Gerechtigkeit. “Die werden ihre Strafe kriegen, das schöre ich” ihre Worte. Katja (Diane Kruger) kann es nicht fassen, was im Prozess gegen die mutmaßlichen Attentäter passiert. Nach dem Bombenanschlag auf St. Pauli hatten die Ermittler erst die türkische, kurdische oder albanische Mafia verdächtigt, weil ihr Mann Türke und dazu noch vorbestraft war…..spannendes und packendes Drama….


D.2017 – D. Diane Kruger, Numan Acar, Ulrich Tukur, Johannes Krisch, Uwe Rohde R. Fatih Akin – Filmstart 23. November 2017.

Weil Satelliten, die das Klima sichern sollen, plötzlich nicht mehr funktionieren, muss der Designer Jake (Gerard Butler) auf die ISS-Raumstation und verliebt sich dabei in die Chefin (Alexandra Maria Lara)…..leider wurde dieser Film der Presse nicht vorgestellt….

USA 2017 – D. Gerard Butler, Andy Garcia, Jim Sturgess B. + R. Dean Devlin – Filmstart am 19. Oktober 2017

Herzlich Willkommen in der gelackten Welt von Christian (Claes Bang). Chefkurator eines Stockholmer Museums. Im Projekt “The Square” wirbt er für Wohltätigkeit und Toleranz, liebt jedoch sein Auto mehr als Menschen, veralbert seine Affäre mit (Elisabeth Moss) und schenkt Obdachlosen nie Trinkgeld. Ganz plötzlich fliegt ihm seine Welt um die Ohren. Trotz einigen Längen, bekam dieser Film die Goldene Palme von Cannes….sehenswert….

Swe./Dän. Dtl. 2017 – D. Claes Bang B. + R. Ruben Östlund – Filmstarts am 19. Oktober 2017.

Mathilde (Marie-Sophie Ferdane), alleinerziehende Mutter von drei Kindern, geht ihrer Arbeit nach. Eines Tages schliesst ihr Chef sie von wichtigen Entscheidungen aus. Der frisch von seiner Freundin getrennte Arzt Thibault stürzt sich in Arbeit, um seinen Kummer zu verdrängen. Was verbindet die Beiden? – Nach Delphine de Vigans Roman “Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin”.

Seit acht Jahren geht Mathilde, alleinerziehende Mutter von drei Kindern, ihrer Arbeit als Marketingleiterin nach, ohne dass ihr Alltag sehr abwechslungsreich wäre. Ihrem Vorgesetzten gegenüber, Jacques Pelletier, der sie für den verantwortungsvollen Job in einem internationalen Nahrungsmittelkonzern eingestellt hat, fühlt sie sich zu besonderer Loyalität verpflichtet.…weiter…

1989 häufen sich in der fiktiven US.Kleinstadt Derry Fälle verschwundenen Kinder, auch der kleine Bruder von Bill (Jaeden Lieberher) wird vermisst. Gemeinsam mit seinen Freunden vom Losers Club komm er einem Clown auf die Spur, der sein Äußeres beliebig verändern kann und Jagd auf Kinder macht – in Gestalt ihrer jeweilst größten Angst. Die Kinder stellen sich dem Bösen in einem alten Abbruchhaus am Stadtrand…. dieser Film sorgt für Albträume, hat aber auch das Zeug zum Klassiker…

USA 2017 – D. Sophia Lillis, Finn Wolfhard, Jeremy Ray Taylor, Jaeden Lieberherr. R. Andrès Muschietti – Filmstarts am 28. September 2017.