KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Tipp

Kann Mode queer sein? Das Kombinieren von Kleidern, Accessoires und Stilen ist längst zur modischen Norm geworden und Unisex zum Trend urbanen Mode-Designs. Lässt sich das Konzept von Queerness angesichts der unentwegten Normierungen des Modesystems also überhaupt auf Mode beziehen? Wenn das Handeln mit Artefakten und Stilen ständig Bedeutungen verschiebt und neu konstituiert, hat es dann vielleicht auch das Potential, Gender- und andere Codes uneindeutig zu machen und in Bewegung zu bringen?

Erstmals im deutschen Sprachraum präsentiert der Band systematische Reflexionen und exemplarische Analysen zum Verhältnis von Queerness und Mode und eröffnet damit der Mode- sowie der Gender-/Queerforschung neue Perspektiven.

Das Buch ist im transcript verlag erschienen 29,99 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Seit Stars wie Mariza oder Misia große internationale Erfolge feiern, ist der Fado nicht mehr als nur nationale Folkore anzusehen. Schon seit langer Zeit ist der Fado im modernen Lissabon fest intergriert. Um einen realen Eindruck des berühmten anspruchvollen portugiesichen Gesanges zu bekommen, hat man die Möglichkeit im Cine Theatro Gymnásio in Lissabon, täglich, außer Sonntags, um 19:00 Uhr, in gelassener Atmosphäre mit verschiedenen Künstlern, den von Musikern begleiteten Fado, zum allerbesten zu erleben.

weiterlesen »

Der Herbst ist eine immer wichtiger werdende Jahreszeit im Garten, die in diesem Buch umfassend und grundlegend behandelt wird. Konkret zeigt das praxisnahe Werk, wie es gelingt, den Herbst im eigenen Garten so zu inszenieren, dass er eine wahre Pracht wird. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Farben des Herbstes. Keine andere Jahreszeit bietet eine derart vielfältige Palette an Blüten-, Blatt-, Frucht- und Strukturfarben wie der Herbst.

Dabei dienen im Buch charakteristische Pflanzen als Farbträger und bestimmen die Kapitelabfolge, die über typische »Leitpflanzen« in der zeitlichen Abfolge ihrer Blüte (Sonnenbraut, Dahlie, Aster, Gräser, Hortensie…) bis hin zu den schwindenden Farben des Spätherbst und beginnenden Winters reicht. Das Buch lebt von fantastischen Bildern, die den Herbst in seiner ganzen Opulenz zeigen. weiterlesen »

Für Veganer/in oder Vegetarier/in ist Schuh-Shopping nicht immer ein Vergnügen, denn die Auswahl ist nicht gerade vielseitig und groß. Doch wer Schuhe liebt, gibt nicht so schnell auf, und wird jetzt belohnt, denn es gibt immer mehr Anbieter, die eine Alternative anbieten. Das Zauberwort heißt Vegane Schuhe für Frauen und Männer in modernem Style. Und der Slogan “Echte Männer tragen Leder” stimmt schon lange nicht mehr, wenn Tiere darunter leiden müssen. Vegane Alternativen sind auf dem Vormarsch und nicht mehr wegzudenken. Glücklicherweise fand unsere Redaktion einen Online-Händler, der vegane Schuhe im stylischen Design, mit niedrigen Versandpreisen und zu vernünftigen Preisen anbietet: Wills of London. Ein Online-Schuhhändler, der auch ins Ausland günstigen Versand anbietet, sogar bei Retouren……….

Die Entspannungswirkung ist das Gegenteil zur Stressreaktion, bei der, der Körper alle Symptome von Stress produziert, wie Herzrasen, erhöhten Cholesterinspiegel, Adrenalinausschüttung, das sind alles Schutzmechanismen vor einer drohenden Gefahr. In früheren Zeiten waren diese Schutzmechanismen lebenswichtig. Heute, wo der Mensch diese Mechanismen nicht mehr zum überleben benötigt, werden sie trotzdem noch durch Alltagsstress produziert. Da die biochemischen Prozesse, die im Körper aktiviert werden, nicht mehr in der tatsächlichen Flucht ausagiert werden können, haben sie einen gegenteiligen und negativen Effekt auf die Gesundheit des Menschen. Aus diesem Grund hat die Entspannung eine vorbeugende Funktion. Darüber hinaus verhilft sie dazu, dass der Körper in Harmonie kommt und die körperliche Selbstregulierung wieder funktioniert. Wolfgang Luthe, eine Autorität auf dem Gebiet des autogenen Trainings, ist der Meinung, dass Entspannungsübungen zu einem gesunden und glücklicheren Leben führen………..

Foto: Michael Hommel + Text: Gudy Steinmill

weiterlesen »

Flavia Petrelli ist zurück in Venedig! In der Titelrolle von ›Tosca‹ tritt die Sopranistin im venezianischen Opernhaus La Fenice auf. Als eine junge Sängerin aus dem Kollegenkreis die Treppe einer Brücke hinuntergestoßen wird, beginnt Flavia um ihr eigenes Leben zu fürchten. Brunetti ermittelt in den Kulissen der Oper. Tod in Venedig, und das auf der Bühne: Ein Buch, das Sehnsucht nach Venedig weckt…..

weiterlesen »

Tom Ripley, ein junger Amerikaner aus einfachen Verhältnissen, träumt vom süßen Leben der Schönen und Reichen. Als er von dem schwerreichen Schiffsarchitekten Herbert Greenleaf angeheuert wird, dessen Sohn Dickie aus Europa nach Amerika zurückzuholen, kommt er seinem Ziel näher. Tom trifft Dickie und dessen Freundin Marge Sherwood in Italien und freundet sich mit ihnen an….

Weder der verwöhnte Unternehmersohn noch seine hübsche Verlobte können ahnen, zu welchen extremen Mitteln Ripley greifen wird, um sich ihren Lebensstil anzueignen und zu einem gefährlichen Hochstapler zu werden….

Dickie Greenleaf weigert sich, nach Hause in ein spießbürgerliches Leben zurückzukehren. Er will weiterhin in Italien leben und Marge heiraten. Tom Ripley genießt das Leben an der Seite der beiden, dabei wird er jedoch merklich aufdringlicher und giert nach Aufmerksamkeit….weiter hier…

Haut und Haare von anderen Lebewesen zu tragen ist ein bisschen zu steinzeitlich, aber bei Minusgraden nicht erfrieren geht zum Glück auch ohne. Hier sind 8 Mäntel, die gut aussehen, ohne Tierprodukte wie Leder, Wolle oder Pelz auskommen und dabei schön warm halten. Das Zauberwort heißt Webpelz. Wer ein bisschen Hippie im Herzen hat und Mäntel nicht nur zum Anziehen, sondern auch als Kuscheldecke benutzt, bekommt hier super Tipps….

In einem kleinen Ort in Texas bricht ein Mann (Harry Dean Stanton) entkräftet zusammen. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass er Gedächtnis und Sprache verloren hat. Ein gewisser Walt Henderson (Dean Stockwell) identifiziert den Verstörten als seinen Bruder Travis, der vor vier Jahren spurlos verschwand … Wim Wenders’ Meisterwerk (1984) erhielt in Cannes die Goldene Palme….

Roadmovie und Liebesfilm zugleich, getragen von Ry Cooders Musik und Robby Müllers Kamera. Mit Nastassja Kinski, Dean Stockwell,u.a. Regie: Wim Wenders.

Auf einer Müllhalde in Rio de Janeiro lebt der 14-jährige Raphael (Rickson Tevez) vom Sammeln. Dort findet er ein Portemonnaie mit einem mysteriösen Schlüssel. Mit seinen Freunden Gardo und Rato will er das Rätsel lösen. Plötzlich wird er von Gangstern, Polizei und Gettokids gejagt. Der Eigentümer dieser Geldbörse wurde ermordet. Die Spur führt in politische Kreise. Hilfe erhalten die drei Kids nur vom Pfarrer Juillard (Martin Sheen) und Sozialhelferin Olivia (Rooney Mara)…….. der konsequent aus Sicht der drei Freunde gedrehte Thriller punktet mit überzeugenden Jungschauspielern, spannender Handlung und eindruckstarken Filmaufnahmen…

GB – 2014 – D. Rickson Tevez, Eduardo Luis R. Stehen Daldry, Christian Duurvoort. Fimstarts am 18. Juli 2015.