KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Bücher


Illustration/Foto: Gudy Steinmill-Hommel..

Wenn aus Liebe tödlicher Hass wird. Lili und Anne sind eineiige Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eine verhängnisvolle Leidenschaft verbindet die Schwestern: Beide haben eine Beziehung mit dem charismatischen Paul, der erst nach und nach seine dunkle Seite offenbart. Was als Liebe beginnt, mündet in einen Alptraum aus Lügen und Mord. Als Lili und Anne begreifen, dass man sie in eine tödliche Falle gelockt hat, wird ihnen klar, dass sie nur eine Chance haben: Sie müssen zusammenhalten.
Das Buch ist im Emons Verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen.

Weihrauch, Myrrhe, Copal, Fichtenharz, Mastix und Co. gehören zu den ältesten Naturarzneien der Menschheit. Sie blicken auf eine jahrtausendealte Geschichte als Heil- und Räucherstoffe zurück und wurden für diese Zwecke vermutlich schon in der frühen Steinzeit gesammelt und zubereitet.


Illustration/Foto: Gudy Steinmill-Hommel..

Es handelt sich um wahrhaftige Naturschätze, die in Anbetracht ihrer Kostbarkeit ganze Zeitepochen und Kulturen geprägt haben – dies sowohl in ökonomischer, soziokultureller und spiritueller Hinsicht. Doch auch heute erfreuen sich die im vorliegenden Buch beschriebenen Harze wieder einer wachsenden Beliebtheit. Manche von ihnen werden gegenwärtig als Heilmittel erforscht und so lässt sich uraltes Erfahrungswissen inzwischen vielfach auch von Seiten der Wissenschaft erschließen. Der Autor präsentiert in dieser reich bebilderten ethnobotanischen Abhandlung über 70 verschiedene, sowohl heimische als auch exotische Pflanzenexsudate und erläutert ihre traditionellen Anwendungen als Heil- und Räuchermittel. Das Buch ist im freya-verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen.

Das Rote Buch mit seinen spektakulären Bildern hat bei vielen Menschen ein großes Interesse an C. G. Jung geweckt – nicht an Jung, dem großen Arzt und Tiefenpsychologen, sondern an Jung, dem Schöpfer eindrucksvoller Bilder und Kalligraphien. Dieser neue, aufwändig gestaltete Bildband bietet einen weiteren umfassenden Eindruck von C. G. Jungs gestalterischer Tätigkeit.


Illustration/Foto: Gudy Steinmill-Hommel..

Jung selbst hatte sich immer wieder dagegen verwehrt, dass Bilder und Gestaltungen von ihm als »Kunst« bezeichnet werden. Die in diesem Band versammelten Bilder, Zeichnungen und Skulpturen zeugen jedoch von seiner großen künstlerischen Schaffenskraft und seinem beeindruckenden Gespür für Form und Farbe. Fünf Textbeiträge bieten umfassende Erläuterungen u.a. zu Jungs Mandala-Zeichnungen, seiner Arbeitsweise im Roten Buch, seinen Farbkonzepten sowie seiner Bedeutung als Sammler. Ein Buch, das mit seinen ausdrucksstarken Bildern die Welt des Unbewussten nahebringt. Das Buch ist im Patmos Verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen;

Geliebte Samtpfoten Sie ist hierzulande das beliebteste Haustier: die Katze. Fast 15 Millionen schnurrende Vierbeiner leben allein in deutschen Haushalten von der Europäisch-Kurzhaar ohne Stammbaum bis zur edlen Rassekatze. Wie die Geschichte zwischen Zwei- und Vierbeinern begann und zu welch schönen, eleganten und geheimnisvollen Rassen diese jahrtausendelange Beziehung geführt hat, schildert Tamsin Pickeral in diesem opulent gestalteten Bildband.


Illustration/Foto: Gudy Steinmill-Hommel..

Mit kleinen Anekdoten und sehr persönlichen Geschichten erzählt Pickeral liebevoll und kenntnisreich, wie sich die Katze als Nutztier und Gefährtin ins Herz der Menschen schlich von der Antike bis heute. Von den vielen verschiedenen Rassen, die sich seitdem herausgebildet haben oder gezüchtet wurden, stellt die Autorin die schönsten vor: darunter alte Rassen wie die edle Siam, heute hierzulande weit verbreitete wie die große, langhaarige Maine Coon, aber auch seltene Vertreter wie die lockige Selkirk Rex weiterlesen »

»Noch nie habe ich in so viele faszinierende Vogelgesichter geblickt wie in diesem Buch. Wir sehen sprechende Gesichter, Charakterköpfe: Rechtsanwälte, Mafiosi, Hausfrauen, Charmeure, Betrüger und Naive – wie im richtigen (Menschen-)Leben -, wir sehen den Punk und den strengen Gelehrten. Und wir begreifen die Individualität jedes einzelnen dieser Tiere wie die jedes einzelnen Menschen«, schreibt Elke Heidenreich in diesem ungewöhnlichen Fotobuch.

Um die sensiblen Vogelporträts des Fotografen Tom Krausz herum gruppiert sich ein Gesamtkunstwerk: die humorvoll kritischen Geschichten von Elke Heidenreich und Urs Heinz Aerni, ein Essay zur Physiognomie der Vögel von Literaturwissenschaftler Dietmar Schmidt sowie biologische Kurzmerkmale und Silhouetten aller rund 60 Vogelarten. Ob Andenkondor, Harpyie, Spatz oder Schuhschnabel – die Porträts in diesem Bildband zeigen Vogelgesichter von großer Würde, skeptisch, verletzlich, kämpferisch und merkwürdig im besten Sinne. Sie zeigen exotische Arten, die wir oft nur noch in Tierparks erleben können, aber auch scheinbar vertraute Vögel in noch nie erlebter Nähe. Und plötzlich finden wir uns wieder auf Augenhöhe mit diesen zerbrechlichen Geschöpfen
Das Buch ist im Dölling u. Galitz Verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen.

Nach jahrelangem, heftigem Mobbing an der Schule hofft Link, dass sie alle tot sind. Dass sie umgekommen sind bei dem Flugzeugabsturz, den er wie durch ein Wunder überlebt hat. Aber sein Hochgefühl währt nur kurz. Denn Links Mitschüler sind alle noch da – sie sind mit ihm auf einer tropischen Insel gestrandet und mehr als bereit, ihn weiter zu erniedrigen.


Illustation/Foto: Gudy Steinmill-Hommel..

Ziemlich schnell jedoch ist klar: Hier in der Wildnis steht die Schulhierarchie auf dem Kopf. Das Recht des körperlich Stärkeren ist außer Kraft gesetzt und einzig Link als Nerd verfügt über das Wissen zum Überleben. weiterlesen »

Das Buch ist eine facettenreiche Betrachtung der privaten Kunstsammlung von Helmut und Loki Schmedt, die gleichzeitig Einblicke in ihr Wohnhaus in Hambur-Langenhorn erlaubt. Zu den bevorzugten gehörten Emil Nolde, Der DDR-Künstler und Kanzler-Portätist Berhard Heisig, Olga Bontes van Beek, die Künstlerfamilie Modersohn, der inflationshielige Franz Kaiser, Ernst Balach, aber auch Kokoschka, Chagall, Eitner, Fußmann, Herbst, Illies – bis hin zu einem Gemälde von Lilli Palmer…


Illustration/Foto: Gudy Steinmill-Hommel

Überall im Haus finden sich kleine Skulpturen und maritime Hamburg-Motive. Die Sammlung umfasst weit über 100 Kunstwerke unterschiedlichster Art. Welche Bedeutung hatten die Werke im Leben des Kanzlerehepaars? Welche Geschichten verbergen sich dahinter? weiterlesen »

Nichts im Leben ist planbar und das ist nicht nur während einer Krise so. Die Welt ist am Dampfen, nicht nur unser Klima ist erhitzt, auch wir selbst sind am Kochen. Pausen gelten als böse und sind eigentlich nicht vorgesehen. Was aber, wenn wir gezwungen sind, innezuhalten? Dem Schauspieler, Musiker und Kabarettisten reicht s. In seinem Leben hat sich zu viel angesammelt.


Illustration/Foto: Gudy Steinmill-Hommel

Zu viel Arbeit, Freizeitstress, Beziehungszwänge, Seelenmüll. Zu viel Angst. Manuel Rubey beendet toxische Beziehungen, befreit sich von Panikattacken und hört mit dem Rauchen auf. Aber das ist erst der Anfang. Manuel Rubey setzt auf das Weglassen. Er stimmt ein Loblied auf das Jetzt an. Witzig, bissig, gnadenlos ehrlich und mit vielen hilfreichen Listen plädiert er für Entschleunigung und Reduktion.
Das Buch ist im Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria erschienen – auch über Amazon zu bestellen.


Illustration/Foto:Gudy Steinmill-Hommel

Die 18-jährige Selma ist eine lebenslustige junge Frau. Vor ihr liegt ein Sommer voller Träume, gerade hat sie Abitur gemacht und schmiedet Pläne für die Zukunft. Doch dann schlägt das Schicksal erbarmungslos zu: Bei einem tragischen Verkehrsunfall verliert Selma ihr Augenlicht. Für die junge Frau bricht eine Welt zusammen. Nur schwer findet sie sich in ihrem neuen Leben als Blinde zurecht. Und immer wieder hadert Selma mit denselben Fragen: Warum ist das Leben so ungerecht? Woher nehme ich den Mut zum Leben? Und gibt es das Unsichtbare hinter den sichtbaren Dingen? weiterlesen »

Sommer 1965, die Straßen New Yorks flimmern in der Hitze. Eines Morgens findet die alleinerziehende Ruth Malone das Zimmer ihrer beiden kleinen Kinder leer vor, das Fenster steht offen. Schnell wird Ruths eigenwilliger Lebensstil – die provokante Kleidung, das stets perfekt geschminkte Gesicht, die Kontakte zu Männern – ihr zum Verhängnis. Angeheizt durch Spekulationen aus der Nachbarschaft, zieht die Polizei einfache Schlüsse.


Illustration/Foto:Gudy Steinmill-Hommel

Auch Boulevardreporter Pete Wonicke, für den der Fall die erste große Story ist, verurteilt Ruth zunächst. Doch je länger er recherchiert, desto klarer sieht er das falsche Spiel der Presse und die frauenverachtenden Machenschaften der Polizei. Bald schon beginnt Pete, an allem zu zweifeln, was er zu wissen glaubte. Ein hochgelobter, aufwühlender Gesellschaftsroman nach einer wahren Begebenheit.

»Ein beeindruckendes, schmerzhaft schönes Debüt! Dieser atemberaubende Roman handelt von tieferen sozialen Fragen nach Mutterschaft, Moral und nach vorschnellen Urteilen.« Publishers Weekly
Das Buch ist im Piper Verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen. weiterlesen »