KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Sängerin

Die Musik der Kapverden war kaum bekannt – bis Cesária Évora ein internationaler Star wurde. Die 2011 verstorbene Sängerin galt als Königin der Morna, der Sehnsuchtsmusik ihrer Heimat. Die Sendung folgt ihren Spuren auf der afrikanischen Inselgruppe und verbindet den Klang der Inseln mit dem Blick auf Land und Leute zu einer faszinierenden Musik-Dokumentation.

Cesária Evora machte die melancholischen Klänge der kapverdischen Inseln Anfang der 90er Jahre weltberühmt. Erst mit 47 Jahren bekam sie ihren ersten Plattenvertrag. Ihre Karriere währte gut zwei Jahrzehnte: Als sie 2011 verstarb, herrschte auf dem afrikanischen Inselstaat eine zweitägige Staatstrauer. Die Dokumentation begibt sich auf die Spuren, die Cesária Evora in ihrer Heimat hinterlassen hat. Musik ist dort allgegenwärtig, eine Art Bindeglied der Gesellschaft. weiterlesen »

Clare Bowen ist ein echtes Multitalent! Die durch die Serie “Nashville” bekanntgewordene australische Schauspielerin feierte 2018 auch ihr musikalisches Live-Debüt in Europa. Die neue Country-Stimme tourte in Amerika bereits mit ihrem Mann Brandon Robert Young. Jetzt freut sich “Berlin Live” auf einen wundervollen Abend mit der Singer-Songwriterin im Kulturclub SchwuZ.

Die durch die US-Fernsehserie “Nashville” bekannt gewordene Australiern Clare Bowen ist nicht nur eine talentierte Schauspielerin, sondern besitzt auch eine wahnsinnige Stimme. Das Multitalent feiert als Singer-Songwriterin 2018 ihr Live-Debüt in Europa. Clare Bowen entdeckte ihr musikalisches Talent schon lange vor ihrer Schauspielkarriere. weiterlesen »

Der Song “Don’t Lie to Me” von Barbra Streisand ist an US-Präsident Donald Trump gerichtet. Gegen die Politik der Ausgrenzung, des Hasses und den Bau von Mauern. Die Wut gab ihr den kreativen Schub zu den ersten neuen Liedern seit 13 Jahren….

Amy Macdonald ist noch nicht mal 30 und schaut schon auf 10 erfolgreiche Jahre zurück mit 9 Millionen verkauften Cds. Mit Album Nummer 4 “Under Stars” treibt Amys kraftvolle und schöne Stimme die Songs voran.

In der Deluxe-Ausgabe sind sie zusätzlich in abgespeckter Version zu hören, auch 2017 mischt die zweifache sympathische Echo-Gewinnerin aus Schottland in der ersten Reihe mit.

Baddest Blues“, der erste Song auf Beth Harts neuem Album „Bang Bang Boom Boom“, steht stellvertretend für vieles, was die 40-jährige Kalifornierin ausmacht: Er beginnt mit einem einfühlsamen Piano-Intro, ehe ihre Stimme ertönt – diese Stimme: einfühlsam wie kraftvoll, ausdrucksstark, voller gelebtem Leben……

Seit Wochen im Radio, die stampfende Single “Stupid Little Things” von Anastacia, war ein Vorgeschmack auf “Resurrection”. Seit 2008 ist es das erste Album mit neuen Songs, die US–Sängerin wurde zwischenzeitlich durch ihre Krebserkrankung ausgebremst. Nach ihrer Genesung schlägt sie jetzt öfter wundervolle leise Töne an……..

„Orte, die zu Reisen werden. Die verschiedenen Orte, an denen ich lebte und lernte. Orte, die mein Herz pulsieren ließen. Die emotionalen Welten, die ich erfahren habe. Dort ist es, wo alles anfängt, jedes Mal. Wo ich bin, ist wo es geschieht, weil ich bin, dort. Hier.“

Sie singt. Sie lacht. Und sie weint auch. Jaqee kann nicht genau sagen, wann die Musik und das Singen zu ihrem Leben wurden, sie sagt: „es war einfach schon immer da, in meinem Kopf.“ Auf ihrem vierten Album richtet sie einen genauen Blick auf sich selbst, aus jeder möglichen Perspektive. Ohne sich dabei zu verstecken.

weiterlesen »

I am getting all Hyped ;)
It’s video premiere for my 2nd video off the upcoming album.
I am nervous, but what the heck, we all are sometimes…

weiterlesen »

Fotograf Janek Rieke

Nina Simone verdankte 1987 ihrem einzigen Hit “My Baby Just Cares for Me”einem Werbespot, leider mit 30 Jahren Verspätung. 80 Jahre alt wäre die Sängerin in diesem Jahr geworden………. nicht nur ihre 18-minütige Version von “My Sweet Lover” ist sensationell……..

weiterlesen »