KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » 2020 » Februar

Ob das Brautpaar in einem Bentley, Pferdekutsche oder auf dem Fahrrad zur eigenen Hochzeit fährt, ist eigentlich egal. Doch bei der Brautkleidung fängt es an. Was? Die Suche nach dem weißen traumhaften Modelkleid. Bei den Männer sieht es anders aus, entweder sie kaufen sich einen Smoking oder sie leihen sich einen.

Illustration und Text: Gudrun Steinmill-Hommel

Doch wenn es um das Thema Schmuck geht, der natürlich zu so einem Ereignis nicht fehlen darf, ob Trauringe, Ketten, Colliers, Anhänger oder Armbänder geht, möchten alle das Schönste tragen. Besonders die Trauringe gehören zu den wichtigsten Attributen an diesem Tag, und das zählt nicht nur für Romantiker. Meistens werden diese Schmuckstücke mit Bedacht und sehr sorgsam auserwählt. weiterlesen »


Barkeeper Milo trifft im Nachleben Sunny (Palina Rojinski), er spürt sofort, dass sie die Richtige für ihn ist. Doch ihre erste Verabredung steht unter keinem guten Stern. Milos Mitbewohner Renzo (Frederick Leu) hat bei einem mißglückten Drogentransport Koks verloren. Nun wollen die Gangster ihr Geld. Schnell sind die auch hinter Milo und Sunny her….witzig, temporeich und gefühlvoll…..
Dtl. 2020 – Regie: Simon Verhoeven – Filmstart 13. Februar – 2020…

Droht das Leben, sie auseinanderzutreiben, hält die Musik sie zusammen. Denn sobald Jana, Brit, Henry und Daniel auf der Bühne stehen, zählt nur noch eins: Sie sind das Van-Ness-Quartett. Die vier Freunde bringen es vom Konservatorium bis in die Carnegie Hall, lieben und verlieren und finden sich, überwinden Missgunst und Streit und liegen nachts doch wieder wach, weil das nächste Konzert, der nächste Wettbewerb über ihr Leben entscheidet.

Aber bald schon muss Henry, Bratschist und Wunderkind wider Willen, sich entscheiden: Soll er dem Drängen eines Gönners nachgeben und Solist werden? weiterlesen »

Auf den Spuren der alten Mayas: Im Herzen des guatemaltekischen Dschungels macht ein internationales Team von Archäologen zum ersten Mal Grabungen in Naachtun, der letzten Stadt des Goldenen Zeitalters der Maya-Hochkultur. Warum hatte gerade Naachtun so außerordentlich lange bestand und überlebte den Untergang seiner mächtigen Nachbarstädte um fast 200 Jahre? weiterlesen »

Das neue Wohnprojekt des Architekturbüro REM’A fügt sich hervorragend in die Landschaft außerhalb von Guimarães, Portugal ein. Die Außenbezirke der historischen Stadt, in denen sich das Projekt befindet, sind sowohl von dicht bebauten Vierteln als auch von einer malerischen, hügeligen Landschaft geprägt.

In diesem Zusammenhang nutzt das Designteam von REM’A mutige geometrische Schnitte, die von der Erde abgezogen werden, um das üppige Pflanzenleben und das felsige Gelände zu integrieren und gleichzeitig einen ruhigen Rückzugsort von den benachbarten Gebäuden zu bieten.

Casa A von REM’A ist so konzipiert, dass es direkt auf den umgebenden Kontext eingeht, um sowohl die dramatische Topografie zu erhalten als auch die Innenräume zu öffnen und gleichzeitig ein Element der Privatsphäre zu bewahren. Das Design, das auf zwei Etagen aufgeteilt ist weiterlesen »