KunstKulturLifestyle
Willkommen auf

“Versunken” – Malerin/Fotografin: Gudrun Steinmill-Hommel

“Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und wachsender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und intensiver wir darüber nachdenken: Der bestirnte Himmel über uns, und das moralische Gesetz in uns.” Immanuel Kant (1724 – 1804)

Hamburg, in den frühen 60er Jahren: Gisela (Nadeshda Brennicke) ist ein Mauerblümchen. Als sie den Charmeur Hermann (Charly Hübner) kennenlernt, verändert sich ihr Leben schlagartig. Bald ist sie die treibende Kraft eines Bankräuberduos … – Die wahre Geschichte der ersten Bankräuberin Deutschlands, Gisela Werler, die zwischen 1965 und 1967 insgesamt 19 Banken ausraubte.

Tag für Tag schuftet Gisela Werler als einfache Arbeiterin in einer Hamburger Tapetenfabrik. Sie ist Anfang 30, einsam, unverheiratet. Dabei wünscht Gisela sich, wie ihre Chefin Fanny zu sein – selbstbewusst und elegant. Da lernt sie durch ihren Verehrer Uwe den halbseidenen Lebemann Peter kennen. Gisela ertappt die beiden Männer mit einem Geldkoffer, spioniert ihnen hinterher und erwischt sie bei einem Bankraub. weiterlesen »

Zwei Brüder aus Riga machen Karriere: erst in Nazideutschland, dann als Spione der jungen Bundesrepublik. Die Jüdin Ev ist mal des einen, mal des anderen Geliebte. In der leidenschaftlichen Ménage à trois tun sich moralische Abgründe auf, die zu abenteuerlichen politischen Verwicklungen führen…..

Die Geschichte der Solms ist auch die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert: des Untergangs einer alten Welt und die Erstehung eines unheimlichen Phönix aus der Asche….

weiterlesen »

Amy Macdonald ist noch nicht mal 30 und schaut schon auf 10 erfolgreiche Jahre zurück mit 9 Millionen verkauften Cds. Mit Album Nummer 4 “Under Stars” treibt Amys kraftvolle und schöne Stimme die Songs voran.

In der Deluxe-Ausgabe sind sie zusätzlich in abgespeckter Version zu hören, auch 2017 mischt die zweifache sympathische Echo-Gewinnerin aus Schottland in der ersten Reihe mit.

Der junge schwarze Gettobewohner Chiron (Alex R. Hibbert) muss mit Tyrannen auf dem Schulhof, seiner süchtigen Mutter und mit seiner Homosexualität zurechtkommen….. exzellent, poetisch und überzeugende Schauspieler…. der Film wurde mit 3 Oscars ausgezeichnet………

weiterlesen »

Die Idee vom “Fliegende-Auto” bringt immer wieder neue Kozepte hervor. Dieser Multicopter bringt es zusammen, ein autonom fliegendes Auto. Dieser Multicopter, den Airbus auf der Geneva Motor Show, in Partnerschaft mit Italdesign vorstellt, wählt selbständig die beste Art der Fortbewegung. Das Demonstrationsfahrzeug bietet modulare Funktionalität, je nachdem wo man sich gerade befindet, entweder Fliegen oder Fahren. Für Airbus die mögliche Antwort auf das wachsende Problem der städtischen Verkehrsstaus…

Die Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957, mit der die Geschichte der Europäischen Union begann, jährt sich zum 60. Mal. Aus diesem Anlass wirft ARTE im Jubiläumsjahr 2017 einen heiter-kritischen Blick auf die Geschichte Europas. Bewegend und witzig, überraschend und informativ. Es beginnt mit der Liebesgeschichte zwischen Zeus und einer Prinzessin namens Europa.


Photographie: Gudrun Steinmill-Hommel

weiterlesen »

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt – und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt. Und dann ist da noch der Fischer aus Schottland, der wiederholt vom Blitz getroffen wird und sein Schicksal dennoch immer wieder aufs Neue herausfordert….

Was passiert, wenn von einem Moment auf den anderen nichts mehr ist, wie es war? Wenn ein kleiner Zufall die ganze Welt ins Wanken bringt? weiterlesen »

Hunderte ausgelassene Feste feiert die grüne Insel durchs Jahr hindurch. Die schönsten und typisch irischen Frühlingsfeste schaffen gute Laune auf so skurrile wie ernsthafte Weise…..

Cork Choral Festival: 26. – 30. April in Cork City

Irland wählt beim größten Chor-Festival mit 5500 Sängern aus aller Welt die beste Chorformation des Jahres. Weil Singen glücklich macht und die Völker verbindet, schwingt in diesem Wettbewerb vor allem die riesige irische Gastfreundschaft mit. Jeder nationale Chor kann sich zum Wettbewerb anmelden oder einfach nur zum Genuss nach Cork anreisen. Auf einem Choral Trail wird der Gesang vom Konzertsaal auch auf öffentliche Plätze und in städtische Einrichtungen übertragen.

weiterlesen »

Paris 1844 – Als der Fabrikantensohn Friedrich Engels (Stefan Konarske) den armen Karl Marx trifft hat sich das berühmteste und radikalste Duo des Jahrhunderds gefunden. Diskutieren, Saufen, Streiten und die Welt verändern, das sind ihre Pläne….beeindruckendes Geschichts- und Freundschaftsdrama…..sehenswert…

Dtl./Frkr./Bel. 2016 – D. August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Rolf Kanies R. Raoul Peck – Filmstarts am 2. März 2017.