KunstKulturLifestyle
Willkommen auf

Apple vereinfacht das Branding seiner Einzelhandelskette. In Zukunft heißt die Firma nicht mehr „Apple Store, Hamburg”, sondern nur noch „Apple Jungfernstieg”. Überflüssiges wird einfach weggelassen, einer der Stärken von Apple. The Verge schreibt, Apple geht es nicht in erster Linie darum, den Namen seiner Geschäfte zu kürzen. Die zukünftigen Läden von Apple sollen weit mehr sein als reine Verkaufsstellen. In den USA hat Apple das neue Konzept bereits umgesetzt, minimalistisches Mobiliar, riesige 6K-Videobildschirme und harte Holzbänke.

Der Blues wird gern auf eine Handvoll Klischees und zwölf Takte reduziert. Doch tatsächlich verbergen sich hinter der scheinbar standardisierten Klangoberfläche mannigfaltige Formen des kulturellen Gebrauchs. Mittels umfangreicher Archivrecherchen illustriert Michael Rauhuts Vergleich der Entwicklung des Blues in Ost- und Westdeutschland, wie soziale und politische Verhältnisse den Sinn von Musik formen……..

weiterlesen »

Skandale, Zensur, Drogen, Vergewaltigungen, grausame Morde, Verfolgungsjagden hinter den Kulissen “Hollywood Confidential” beleuchtet die Schattenseiten der Traumfabrik. Welche Filme schockierten die US-Amerikaner und warum? Wer umging die Verbote oder setzte sich darüber hinweg? Welche Stars provozierten mit ihrem Verhalten die Öffentlichkeit?

Die Dokumentation beginnt im Jahr 1923, als der riesige “Hollywood”-Schriftzug noch nicht über der jungen Filmstadt prangt. Mit Entsetzen verfolgen die einflussreichen Sittenwächter die Skandale, die regelmäßig das moderne Babylon erschüttern, und fordern einen Boykott gegen Hollywood, seine verderbten Sitten und den Schmutz und Schund, den die “Filmleute” produzieren. Die Frage, welchen Einfluss das Kino auf die Gesellschaft hat, wird heftig diskutiert.

Anfang der 30er Jahre rüsten die katholischen Tugendwächter so massiv gegen Hollywoods Sittenverfall auf, dass die Studios sich in ihrer Existenz bedroht sehen. Die mächtigen Filmbosse haben keine andere Wahl, als sich einem Moralkodex zu unterwerfen…weiter gehtś…..

John Williams, neben Julian Bream einer der bekanntesten klassichen Gitarrenvirtuosen unserer Zeit, er hat seit den 50er-Jahren um die 120 Alben veröfftlicht. Zu seinem 75. Geburtstag erscheint diese Auswahl populärer Werke auf zwei CDs. Filmmusik sowie klassische Kompositionen….berührende schöne Musik……..

Nach 25 Jahren steht die Dozentin Nathalie (Isabelle Huppert) vor den Trümmern ihrer Ehe. Verzweifelt ist sie nicht, sie schaut lieber, was so noch möglich ist. Z. B. beim Philosophieren auf dem Lande mit dem einstigen Lieblingsstudenten…mitreißend und sehr gut beobachtet…

Frkr./Dtl. 2016 – D. Isabelle Huppert, André Marcon, Roman Kolinka B. + R. Mia Hansen-Love – Filmstarts am 18. August 2016.

Nur wenige Monate später, nachdem die Gruppe Pestana Hotels & Resort ankündigte, sich mit dem Portugiesichen Fußball-Capitän Christiano Ronaldo zu treffen, um seine Inspiration der C 7 Hotel umzusetzen, hat das erste Hotel in Funchal auf Madeira eröffnet. Bei der Eröffnung CRISTIANO und Dionisio PESTANA, der Präsident der PESTANA HOTELS & RESORTS GROUP…..

Auch in diesem Jahr werden im Haus der Photographie der Deichtorhallen alle Preisträger der LeadAwards gezeigt: Fotoserien, Magazinstrecken, Zeitungsbeiträge, Werbekampagnen und Websites sind zu sehen – das Beste, was in den letzten zwölf Monaten in Deutschland publiziert wurde. Insgesamt werden rund 280 verschiedene Arbeiten der deutschen Kreativ- und Medienszene präsentiert. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf eindrucksvollen, oft in schwarz-weiß gehaltenen Foto-Reportagen aus den vielen Krisengebieten der Welt, ob aus Syrien, dem Irak, der Türkei oder der Ost-Ukraine. Einen Kontrapunkt dazu bilden Bilder, die sich fast schon still, aber dennoch ungemein intensiv mit privaten, intimen Momenten befassen:

Fotos über das Sterben eines geliebten Menschen, über den 100. Geburtstag der eigenen Großmutter, über die Exzesse einer Jugendclique im Pubertäts- und Adoleszenztaumel, über eine bizarre Dreiecksbeziehung in einem Altersheim. Besonders bemerkenswert: Die Vielzahl künstlerischer Arbeiten, die in deutschen Magazinen einen immer breiteren Raum einnehmen, z.B.: von Maurizio Cattelan, Bruce Gilden oder Collier Schorr…

weiterlesen »

Im »Gottesstaat« Iran spielt sich das eigentliche Leben im Verborgenen ab. Schulmädchen tragen unter dem Tschador Jeans und Converse-Turnschuhe, untreue Ehemänner pilgern nicht nach Mekka, sondern nach Thailand, und beim Schönheitschirurgen werden nicht nur Nasen gerichtet, sondern auch Jungfernhäutchen wiederhergestellt. Die Journalistin Ramita Navai trifft auf Menschen, die ihr ihre Geschichten anvertrauen: ein Terrorist, der einen Anschlag vorbereitet, ein Mädchen, das mit einem Playboy verheiratet wird, ein Blogger… dessen Eltern hingerichtet wurden, ein sympathischer Drogendealer, der eine Crystal-Meth-Küche betreibt, und eine Pornodarstellerin, die in Lebensgefahr gerät. Sie alle müssen sich in einer widersprüchlichen Welt behaupten, in der man sich für ein Leben ohne Repression nicht selten dem Zwang des Scheins fügt…..

weiterlesen »

Wir schreiben das Jahr 40.000, seit langen Jahren hat es im ganzen Universum keinen Krieg mehr gegeben. Und das soll auch so bleiben. Darum bekommt Barbarella, erfolgreiche, hoch bezahlte Astro-Agentin, vom Präsidenten der Erde den Auftrag, den Wissenschaftler Duran Duran ausfindig zu machen: Er entwickelt am anderen Ende des Universums eine vernichtende Geheimwaffe.

Zusammen mit ihrem Gefährten, dem blinden Engel Pygar, landet Barbarella in der Stadt Sogo. Abstürze, Explosionen, Kämpfe gegen Roboter und Monster sowie eine Gefangennahme durchkreuzen die Pläne der knackigen Agentin, die mit jeder neuen Katastrophe weitere Teile ihrer fummeligen Astronautenkleidung verliert. Erst mit Hilfe des Untergrundführers Dildano, der die Schöne und den blinden Engel rettet, stößt das Weltraumexpeditionsteam auf den gesuchten Duran Duran.

Der nimmt Barbarella gefangen und traktiert sie mit seiner “Genussorgel”, einer Waffe, die durch übermäßige sexuelle Stimulation jedes Wesen töten kann. Doch Barbarella, die seit Beginn ihres Abenteuers die Vorzüge körperlicher Vergnügen für sich entdeckt hat, überlebt die Prozedur …Gleich mit seinem Debüt “… und ewig lockt das Weib” (1956) feierte der französische Regisseur Roger Vadim, der zuvor als Journalist, Schauspieler und Drehbuchautor gearbeitet hatte, große Erfolge im In- und Ausland, vor allem in den USA....weiter gehts hier..

Renzo Piano Building Workshop veröffentlicht neue Bilder von einem 30-stöckigen Soho Turm in New York, den die Firma als erste Wohnprojekt in Manhattan realisieren wird. 565 Broome Soho ist die Adresse hier wird der Wolkenkratzer am westlichen Rand von Soho entstehen – zwischen Broome und Watts-Straße. Er ist ein Teil von einem Boom des High-End Wohnungsbaus der in New York seit einiger Zeit besteht.