KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Kunst

Weltberühmt wurde Alice Schwarzer mit dem 1975 veröffentlichten, in zwölf Sprachen übersetzten Bestseller “Der kleine Unterschied und seine großen Folgen”, in dem Frauen über sich und ihr Sexualleben sprechen. Mindestens ebenso bedeutend war ihr Einsatz für die Legalisierung der Abtreibung in Deutschland. Ein im Magazin “Stern” abgedruckter Artikel mit dem Titel “Wir haben abgetrieben!” gab ihrer gleichnamigen Kampagne breite Aufmerksamkeit und war ein zündender Funke für die Straffreiheit des Schwangerschaftsabbruchs. Letztere galt in den letzten Jahrzehnten als Selbstverständlichkeit, doch wird sie in einigen Ländern heute wieder infrage gestellt. weiterlesen »


Illustration:Gudy Steinmill-Hommel

Gemeinsam mit deinen Freunden segelst du zu einer mysteriösen Insel voller vergrabener Schätze. Seit ihr die Karte entdeckt habt, die zu diesem wunderbaren Ort führt, kehrt ihr regelmässig hierher zurück, um euren Freunden, Forschern und Wissenschaftlerinnen, wertvolle Gegenstände zurückzubringen. Seid effizient und findet sie alle, bevor euch die Werkzeuge ausgehen. Auf Toko Island müsst ihr euer Erinnerungsvermögen nutzen, aber auch eure Ausrüstung sorgfältig auswählen, mit der ihr auf der Insel nach Schätzen suchen könnt. weiterlesen »

Foto: Gudy Steinmill-Hommel

Das Gleichgewicht des Seins
“Du musst lernen, inmitten der Aktivität still und in der Ruhe lebendig zu sein.”
Mahatma Gandhi (1869-1948) Indien


Illustration: Fotografin/Malerin Gudy Steinmill-Hommel

Der Reiseführer von Sandra Wohlfart, die seit 2005 in dem südostasiatischen Königreich lebt und das facettenreiche Land regelmäßig erkundet, stellt ein Thailand abseits der Palmenstrände vor. Er widmet sich dem ursprünglichen Norden mit seinen hohen Bergen und Wäldern, den Seen, Flüssen und bezaubernden Wasserfällen. weiterlesen »

Fotografin: Gudy Steinmill-Hommel

“Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anders wo zu suchen.”

Frais de La Rochefoucauld

Tanz – das klingt nach Schwerelosigkeit und Leichtigkeit. Doch Tanzkunst ist körperliche Schwerstarbeit. Spätestens mit 40 Jahren haben die Tänzer:innen oft ihren Zenit erreicht. In der Reife steckt aber auch großes künstlerisches Potenzial, das die Glorifizierung der Jugend zunehmend infrage stellt. Der Film porträtiert u.a. die Ballettstars Polina Semionova und Friedemann Vogel. Es ist die Illusion der Schwerelosigkeit und zugleich ein romantisches Klischee: anmutige Luftwesen, die feengleich in Tüllröcken über die Bühne schweben. Wer an die Kunstform Tanz denkt, trägt unweigerlich Bilder von scheinbar endlos biegsamen Körpern, voller Schönheit, Kraft und Jugend in sich. weiterlesen »

Illustration: Gudy Steinmill-Hommel

Die Erinnerungen der tschechischen Jüdin Franci Rabinek (1920 – 1989) an ihre traumatische Deportation sind ein in mehrerer Hinsicht ungewöhnliches Zeugnis von der Kraft der Resilienz. Francis Überlebensweg beginnt in Prag, wo sie eine erfolgreiche Modedesignerin war. 1942 wurde sie zusammen mit ihren Eltern nach Theresienstadt deportiert; die Eltern und ihr Mann überlebten nicht. Die Stationen ihres Überlebensweges nach dem Ghetto waren Auschwitz, die Außenlager des KZ Neuengamme – Dessauer Ufer, Neugraben und Tiefstack – und schließlich Bergen-Belsen, wo sie 1945 befreit wurde. weiterlesen »

Der Boss auf ungewohnten Pfaden: Statt Rock singt Bruce Soulklassiker vorwiegend der 6oer und – 70er Jahre, die er würdigen und für die er jüngere Generationen begeistern möchte. Das klingt ein bisschen fremd aber gut, ehrenwert ist es bestimmt.

Peter (Stefan Kurt) geht in Pension und erstmal mit Gattin Alice (Esther Gemsch) auf Kreuzjahr. Die hofft, dass sie sich endlich wieder näher kommen. Statt dessen lädt Peter seinen alten Freund Heinz ein, das Paar zu begleiten. Und plötzlich ist Alice weg….CH/D…2022 D. Ueli Jäggi R. Barbara KULCSAR…..