KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Film


R. Nicolas Cuche – Frkr. 2021

Die Millionärskinder Stella, Philippe und Alexandre schwelgen im Luxus Monacos. Zum Ärger von Vater Francis (Gerard Jugnot), der vortäuscht, sein gesamtes Vermögen verloren zu haben. Zu viert zieht die Familie in eine Bruchbude und muss fortan durch harte Arbeit dafür sorgen, über die Runden zu kommen. Doch die Armut führt sie auch näher zusammen….Viel Spaß mit Moral…

Die Geschichte des gealterten Filmregisseurs Salvador Mallo durch die verschiedenen Etappen seines Lebens – von seiner Kindheit in einem kleinen Dorf in den 60er Jahren bis zu seiner Existenzkrise in der Gegenwart. – In seinem 2019 erschienenen Film vermischt Filmemacher Pedro Almodóvar Autobiografisches und Fiktion. Der spanische Regisseur Salvador Mallo hat seine besten Tage hinter sich. Er ist fast 60 Jahre alt, wird von verschiedenen Schmerzen geplagt, zeigt sich nicht gerne in der Öffentlichkeit und hat noch mit dem Tod seiner Mutter zu kämpfen. Während Salvador in den 1980er Jahren als unkonventioneller Filmkünstler große Erfolge feierte, steckt er mittlerweile in einer schweren Existenzkrise. weiterlesen »

Eine der größten Bands der Welt erzählt zum ersten Mal ihre Geschichte mit eigenen Worten. Der Dokumentarfilm stellt spektakuläre Aufführungen intimen Momenten hinter den Kulissen gegenüber. Ein detailliertes Porträt des spektakulären Aufstiegs von Coldplay aus den Hinterzimmern der Camdener Pubs bis zu ausverkauften Stadien weltweit. Eine der größten Bands der Welt erzählt zum ersten Mal ihre Geschichte, mit eigenen Worten. Der Dokumentarfilm ist der ultimative Coldplay-Film, der die unglaubliche Reise von der bescheidenen Herkunft bis zum stadionfüllenden Superstatus darstellt. weiterlesen »

Wie entsteht eine gerechte Welt?
Wie sieht eine gerechte Welt im 21. Jahrhundert aus? Aufklärer Thomas Jefferson (1743-1826), Gründervater der Vereinigten Staaten von Amerika, schrieb in der Unabhängigkeitserklärung, dass alle Menschen von Geburt an gleich seien. Weshalb blieb er so weit von seinen Idealen entfernt? Welche Antwort haben die Aufklärer:innen der Gegenwart auf die allgegenwärtige Ungleichheit?
Ihre Reise führt Emilia Roig nach Martinique, einer französischen Insel in der Karibik, auf der die Gesellschaft tief gespalten ist. Während einige wenige Weiße nach wie vor Privilegien genießen, ist die Mehrheit der Menschen von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen. Mit der Dichterin Mapie und dem Musiker und Aktivisten Noss spricht Emilia Roig über den Neokolonialismus, über Gewalt und Rebellion. weiterlesen »


Dtl. 2022 – mit Justus von Dohnayi R. Sönke Wortmann…

Kurz vor einem Wochenende stürzt ein Vater (Thorsten Merten) in die Schule und nimmt Lehrer (u.a. Florian David Fitz, Thomas Loibl) als Geiseln. Sie sollen den Punkt, der seinem Sohn zur Abizulassung fehlt, ausdiskutieren. Dabei kommen etliche pikante Geheimnisse ans Tageslicht. Ein starkes Ensemble nimmt mit messerscharfen Dialogen das Schulwesen aufs Korn. Ein herrliches Kammerspiel!!

Mitte der 80er zieht der koreanische Immigrant Jacob (Steven Yeun) samt Familie nach von der Westküche ins ländliche Arkansas. Doch das neue Leben gespaltet sich schwierig. Preisgekrönt, poetische Bilder…..USA 2020 D. Youn-Juh-jung B + R. Lee Isaac Chung…

weiterlesen »

Im post-sowjetischen Russland gibt es ein Phänomen: die Garagensiedlung. Von außen unwirtliche Blechhütten bieten sie einer Vielzahl von Russen – vorwiegend Männern – ein Refugium. Abseits aller Regeln, entstehen auf wenigen Quadratmetern alternative Lebensräume. Die Garagen sind Ausdruck eines Rückzugs ins Private, eine Flucht vor dem Alltag.
Im postsowjetischen Russland gibt es ein Phänomen Abseits von Eisbaden, Eisfischen und Wodka: die Garagensiedlung. In kleinen informellen Siedlungen bauen die russischen Männer ihre Garagen aus, nach eigenem Gutdünken, abseits aller Regeln. In mühevoller Kleinstarbeit entstehen so Parallelwelten, für den einen Existenzgrundlage, für den anderen reine Erholung. Die Garagen sind Ausdruck einer Rückzugsbewegung des russischen Mannes ins Private, eine Flucht vor den Regeln des russischen Alltags und eine geheime Zuwendung zum Individualismus und Konsum. weiterlesen »

Cutter Jacob T. Swinney hat aus 100 Jahren Film die wichtigsten Einstellungen des jeweiligen Jahres herausgesucht und zu einem ganz besonderen Supercut zusammengestellt. Die Schlagzahl der Gänsehaut-Momente von 100 Jahren/100 Shots ist atemberaubend. Eine ganz besondere Art sich Filme anzusehen.

Privatdetektiv Nick (Hugh Jackman) ist in der Lage , Klienten verschüttete Erinnerungen zugänglich zu machen. Doch sein neuester Fall bringt ihn in großer Gefahr. Ein Futuristischer Film noir mit Tiefgang….Hugh Jackman und Rebecca Ferguson. USA – 2021 – D. Rebecca Ferguson und mit Hugh Jackman B+R Lisa Joy…