KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Film

Rassentrennung auf politischer, musikalischer Durchbruch auf der anderen Seite: Die späten 50er Jahre sind ein düsteres Kapitel der US-amerikanischen Geschichte. Mit der Gründung von Stax Records 1958 entstand ein Independant-Label, das mit Künstlern wie Otis Redding, Wilson Pickett, Sam & Dave und Isaac Hayes für eine wahre Revolution in der Soul-Musik sorgte.

1957 steckten die USA mitten in einem der düstersten Kapitel ihrer Geschichte: Die Hautfarbe entschied darüber, in welchen Hotels und Restaurants gewohnt und gegessen werden durfte – auch die Benutzung von Sanitäranlagen wurde durch die Rassentrennung reglementiert. Dunkelhäutige Menschen wurden als minderwertig betrachtet und durch die sogenannten Jim-Crow-Gesetze diskriminiert – obwohl die Sklaverei offiziell längst abgeschafft war. Genau zu dieser Zeit sorgte ein weißes Geschwisterpaar aus den Südstaaten für eine historische Wende: weiterlesen »

Der junge Theodore (Oakes Fegley) verliert bei einem Bombenanschlag im New Yorker Metropolitan Museum of Art seine Mutter, direkt danach stiehlt er das berühmte Bild “Der Distelfink” aus dem Jahre 1654. Zunächst kommt er bei der Familie von Mrs. Barbour (Nicole Kidman) unter. Einige Jahre später trifft Theodore (Ansel Elgort) deren Tochter Kitsey (Willa Fitzgerald). Noch immer hütet er das verschollen geglaubte Gmälde…..eine schöne Literaturverfilmung mit herausragenden Schauspielern…


USA – 2019 D. Sarah Paulsen, Nicole Kidman, u.a. R. John Crowley – Filmstart am 13. Juni 2020.

Gold- und Platin-Auszeichnungen für Millionen verkaufter CDs sowie ausverkaufte Konzerthallen: Das ist Amy Macdonald. Das Publikum im völlig überfüllten Heinepark in Rudolstadt war hingerissen, als die Sängerin aus Schottland mit ihren Folk- und Rock-Sounds das Rudolstadt-Festival 2017 eröffnete.

“Normal” ist eine Lieblingsvokabel der Singer/Songwriterin aus Glasgow. Mit zwölf Jahren begann Amy MacDonald Akustikgitarre zu spielen, mit 20 debütierte sie auf dem Plattenmarkt und eroberte Platz eins der britischen Charts. Einige Jahre später begleitete sie Paul Weller auf eine Deutschlandtournee. Sie selbst sei so normal, ihr Leben sowieso, und eine Botschaft sei in ihren Liedern auch nicht zu finden: “Die Leute wollen einfach immer diese tiefen Bedeutungen hören, dabei schreibe ich oft einfach Songs aus einem Gefühl heraus.” Das tut sie schon seit ihrem 15. Lebensjahr und mit immer größerer Gefolgschaft. weiterlesen »

Kleine Pflanze – große Hoffnung: Linsen könnten der Schlüssel sein im Kampf gegen Hunger und Mangelernährung. Sie gedeihen in Trockenregionen, sind sehr proteinreich und wahre Kraftpakete voller Mineralien und Spurenelemente. Wissenschaftler überall auf der Welt arbeiten daran, sie dank modernster Biotechnologie noch ertragreicher und krankheitsresistenter zu machen.

Linsen könnten das sein, was die Menschheit dringend braucht: ein echtes Ernährungswunder. Die anspruchslose Hülsenfrucht gedeiht nicht nur besonders gut in Trockenregionen; Linsenpflanzen haben außerdem die Fähigkeit, Stickstoff aus der Luft in ihren Wurzelknollen zu speichern. So düngt ihr Anbau auch auf natürliche Weise den Boden. Außerdem sind Linsen wahre Kraftpakete voller Mineralstoffe und Spurenelemente. weiterlesen »

Seit über zehn Jahren begeistert der Stargeiger David Garrett mit seinem Crossover-Programm aus Rock- und Popsongs gemischt mit klassischer Musik ein weltweites Publikum. Die “Unlimited”-Tour vereint Garretts Greatest Hits – gespielt vor der eindrucksvollen historischen Kulisse der römischen Arena von Verona.

Seit über zehn Jahren begeistert der Stargeiger David Garrett ein weltweites Publikum mit seinem Crossover-Programm aus Rock- und Popsongs gemischt mit klassischer Musik. 24 Gold- und 16 Platin-Auszeichnungen stehen für eine besondere musikalische Erfolgsgeschichte, die den gebürtigen Aachener rund um den Globus führt. Die “Unlimited”-Tour vereint Garretts Greatest Hits – gespielt vor der eindrucksvollen historischen Kulisse der römischen Arena von Verona. David Garrett nutzt auf dieser Tour neue Technologien, um Musik und Bilder zu einem überwältigenden und fast filmischen Konzerterlebnis verschmelzen zu lassen. Mit einer Mischung aus neuen Songs, Unplugged-Arrangements und mitreißenden Versionen seiner größten Hits tritt der Geiger in Verona auf. weiterlesen »

Nach 60 Jahren Bühnenpräsenz und 30 Alben beendete die US-amerikanische Folk-Ikone Joan Baez ihre Karriere mit einer weltweiten “Fare Thee Well”-Abschiedstournee mit Halt in Paris’ ältester Music-Hall, dem Olympia. ARTE zeigt die Konzertaufnahme vom 13. Juni 2018. Ein einzigartiger, emotionsgeladener Abend.

Langsam, aber sicher verabschiedet sich die Künstlergeneration Woodstock von der Bühne. Nach Elton John und Paul Simon beendet jetzt auch die Folk-Ikone Joan Baez ihre 60-jährige, über 30 Alben umfassende Konzertkarriere – nicht ohne dies mit einer gebührenden „Fare Thee Well“-Abschiedstournee zu feiern. weiterlesen »

Die 19-jährige Esty (Shira Haas) bricht aus dem Korsett ihrer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde aus und flieht vor einer arrangierten Ehe von New York nach Berlin. Estys Mann Yakov (Amit Rahav) und der gnadenlose Moishe (Jeff Wilbusch) verfolgen sie……Blick auf eine Parallelgesellschaft…..nach dem gleichnamigen Bestseller von Deborah Feldman….


Dtl.- 2020 R. Maria Schrader B. Anna Winger, Eli Rosen u.a.

Cutter Jacob T. Swinney hat aus 100 Jahren Film die wichtigsten Einstellungen des jeweiligen Jahres herausgesucht und zu einem ganz besonderen Supercut zusammengestellt. Die Schlagzahl der Gänsehaut-Momente von 100 Jahren/100 Shots ist atemberaubend. Eine ganz besondere Art sich Filme anzusehen.

Anna ist Geigenlehrerin und vom Talent des jungen Alexanders (Ilja Monti) total fasziniert. Doch während der Vorbereitung auf dessen Zwischenprüfung erlebt Anna einen einen zunehmenden Kontroll verlast. Fesselndes Psychodram, toll gespielt und voller Musik………….sehenswert…


Dtl./Frkr. 2019 – D. Sophie Rois, Jens Albinus R. Ina Weisse – Filmstarts am 23. Januar 2020.


Verfügbar vom 22/03/2019 bis 27/02/2022

Unter ihrem schillernden Leader Freddy Mercury brachten die Briten die Queer-Kultur in die Wohnzimmer der ganzen Welt. Und das in einer Zeit, in der Homosexualität noch stark tabuisiert wurde und es für Männer alles andere als selbstverständlich war, sich in Frauenkleidern oder Gay-Lederklamotten in der Öffentlichkeit zu zeigen…..weiter…