KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Arte – TV

Mülltonnen und dringen auch in Häuser ein. Sie wirken meist harmlos und verspielt, doch wenn es ernst wird, können sie auch andere Tiere töten. Die Langschwanzmakaken kommen im Vergleich zu anderen Primatenarten am häufigsten auf der Welt vor. In Thailand bevölkern sie zu Hunderten die Städte, ähnlich wie in Europa die Tauben. Am Morgen verlassen sie die Hügel und ziehen in die Städte, um in Mülltonnen und Häusern nach Nahrung zu suchen. Dennoch ist nicht viel über sie bekannt. Auf der thailändischen Insel Ko Kho Ram ernähren sich die Langschwanzmakaken von Austern, Muscheln und Krabben. Um die Schalentiere zu öffnen, greifen sie auf Werkzeuge wie Hammer und Amboss zurück, von denen man lange annahm, dass nur der Mensch und die Menschenaffen sie beherrschen. weiterlesen »

Alice Neel gehört zu den bedeutendsten Malerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr Interesse galt stets den Menschen am Rande der Gesellschaft. Sie zeigte deren Ängste und Lebenswelt. Neel malte Latinos, psychisch angeschlagene Freunde und immer wieder ihre eigene Familie. In der Doku treffen sich ihre beiden Söhne und ihre Schwiegertochter in ihrem unberührten New Yorker Atelier. Die Amerikanerin Alice Neel war eine Ausnahmekünstlerin. In ihren intensiven Porträts gab sie ihrer Heimat ein Gesicht, das nur wenige kannten. Sie malte Latinos, psychisch angeschlagene Menschen, Schwangere, Andy Warhol nach seinem Attentat. weiterlesen »

Die Reise der Menschheit beginnt in Afrika: Ein einzigartiges Terrain im Großen Afrikanischen Grabenbruch ermöglicht ihr den Aufstieg zu der Spezies, die die Welt beherrscht. Doch dieser alte Kontinent ist mit natürlichen Hindernissen übersät. So verhindern ausgetrocknete Böden lange Landwirtschaft und damit feste Siedlungen. Die Geschichte unserer Kontinente beginnt vor rund 200 Millionen Jahren, als die Kontinente beginnen auseinanderzubrechen. weiterlesen »

Wie entsteht eigentlich der Wert eines Kunstwerkes? Und: Wer sind die entscheidenden Player? Dokureihe. In dieser Folge: Ohne Kunst kein Kunstmarkt. Aber gilt umgekehrt das Gleiche? Beflügelt das Geschäft die Kreativität, oder blockiert der Druck des Marktes den künstlerischen Prozess? Die Beziehung zwischen Geld und Kunst ist außerordentlich kompliziert, geprägt von Widersprüchen. Ohne Kunst kein Kunstmarkt. Aber gilt umgekehrt das Gleiche? Beflügelt das Geschäft die Kreativität oder steht der Druck des Marktes dem künstlerischen Prozess im Weg? Im Gespräch mit dem erfahrenen Kunsthändler Marc Glimcher oder dem Museumsdirektor Udo Kittelmann, aber auch mit den Künstlerinnen und Künstlern selbst stellt sich heraus: Die Beziehung zwischen Geld und Kunst ist außerordentlich kompliziert, geprägt von Widersprüchen und Fallstricken. weiterlesen »

Wie wichtig ist Kulturaustausch in Zeiten des Krieges und sozialer Ungerechtigkeiten? Galt Kultur nach dem 2. Weltkrieg als Mittel zur Völkerverständigung, auch 30 Jahre ARTE zeugen davon, so stehen heute wieder Kulturboykotte im Raum. “Twist” stellt u.a. im Pariser Kulturzentrum “Centquatre” interkulturelle Projekte vor und diskutiert Chancen und Grenzen des Kulturaustauschs. weiterlesen »

Die Dokureihe zeigt fünf namhafte Fotografen bei der Arbeit. Sie alle pflegen eine enge Beziehung zu den Menschen vor Ort, die sie seit vielen Jahren begleiten. In dieser Folge: Das Leben ist nicht einfach auf der idyllischen Insel Kapo, die zu Papua-Neuguinea gehört. Hier leben die Kombe, ein Volksstamm, den Fotograf Marc Dozier seit mehr als 20 Jahren immer wieder aufsucht. Ob bei den Q’eros in Peru, den Hadzabe in Tansania, den Kalapalo in Brasilien oder den Kaluli in Papua-Neuguinea – die schönsten Fotodokumentationen traditioneller Gesellschaften entstehen aus der besonderen Liebe eines Fotografen zu einem entlegenen Ort dieser Erde. Das Leben ist nicht einfach auf der idyllisch aussehenden Insel Kapo, die zu Papua-Neuguinea gehört. weiterlesen »

Mit ihren Filmen und ihrer Musik begeistert sie ein Millionenpublikum: Barbra Streisand. Der Durchbruch gelang ihr mit dem Oscar für “Funny Girl” und für den Filmsong “Evergreen” in “A Star Is Born”. Die Frage nach dem Vorbild von Madonna, Beyoncé, Lady Gaga und Co. ist nicht schwer zu beantworten: Streisand ist die letzte große American Songbook-Diva und Mutter aller Pop-Diven! Sie ist die Königin der Musikindustrie, des Broadways und des New Hollywood: Barbra Streisand. Die letzte große „American Songbook“-Diva hat viele Künstlerinnen nach ihr wie Madonna, Beyoncé oder Lady Gaga geprägt. weiterlesen »

Im Herzen Ostafrikas, in Tansania, lebt das Nomadenvolk der Hadzabe in einfachsten Verhältnissen. Fotograf Christophe Ratier verbindet seit 25 Jahren eine tiefe Freundschaft zu Gudo, einem stets gutgelaunten Jäger der Hadzabe. Sie begeben sich gemeinsam in den Tiefen der Savanne auf die Suche nach dem heiligen Stein. Ob bei den Q’eros in Peru, den Hadzabe in Tansania, den Kalapalo in Brasilien oder den Kaluli in Papua-Neuguinea – die schönsten Fotodokumentationen traditioneller Gesellschaften entstehen aus der besonderen Liebe eines Fotografen zu einem entlegenen Ort dieser Erde. weiterlesen »

Die Geschichte des gealterten Filmregisseurs Salvador Mallo durch die verschiedenen Etappen seines Lebens – von seiner Kindheit in einem kleinen Dorf in den 60er Jahren bis zu seiner Existenzkrise in der Gegenwart. – In seinem 2019 erschienenen Film vermischt Filmemacher Pedro Almodóvar Autobiografisches und Fiktion. Der spanische Regisseur Salvador Mallo hat seine besten Tage hinter sich. Er ist fast 60 Jahre alt, wird von verschiedenen Schmerzen geplagt, zeigt sich nicht gerne in der Öffentlichkeit und hat noch mit dem Tod seiner Mutter zu kämpfen. Während Salvador in den 1980er Jahren als unkonventioneller Filmkünstler große Erfolge feierte, steckt er mittlerweile in einer schweren Existenzkrise. weiterlesen »

weiterlesen »