KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » 2014 » September

Am 8. November wird Sony die neue Kopfhörer-Walkman Serie WS610 mit dem Modell NW-WS615 präsentieren. Der neue Kopfhörer eignet sich ideal für alle sportlichen Aktivitäten. Er ist wasserdicht, so dass man ihn sogar beim Schwimmen in einem Pool tragen kann. Neben der Musik, die auf dem Walkman gespeichert ist, kann man sogar drahtlos Musik über eine Bluetooth-Verbindung hören……

weiterlesen »

Zum London Design Festival 2014 eröffnet die Architektin Amanda Levete ein Pop-up-Restaurant in Londons Stadtteil Soho. Hier werden Fischkonserven in “Museum-Typ-Vitrine” vorgestellt, bevor sie den Kunden zum Verzehr serviert werden. In diesem besonderen Restaurant wird der Fisch direkt aus der Dose seriert. Die Idee kam Levete nach einem Restaurant Besuch im “Sol e Pesca” in Lissabon……….

weiterlesen »

Die Fortsetzung der Comicverfilmung von Robert Rodriguez demonstriert neue, nicht ganz so starke Episoden aus dem finsteren Moloch Jessica Alba und Mickey Rourke. Neu dabei ist Eva Green als mörderische Schönheit, die Josh Brolin ins Verderben führt…….

weiterlesen »

Schon lange ein Fotoband-Klassiker ist Torsten Andreas Hoffmanns Buch über Frankfurt und New York. In beiden Städten, ist er regelmäßig mit der Kamera unterwegs, um die Häutungen dieser Metropolen festzuhalten. Die Stadt am Main kann sich nicht in jeder Hinsicht mit dem Big Apple vergleichen, jedoch findet Hoffmann viele Ähnlichkeiten in der Physiognomie, die überraschen und ein Erstaunen hervorrufen. Weder Frankfurt noch New York hat der Betrachter bisher so gesehen….

weiterlesen »

Farhad Fozouni schreibt eine Poesie des Nachbebens in Wort, Bild, Skulptur, Licht und Ton. Persische Traditionen der Miniaturmalerei, Kalligraphie und des Kunsthandwerks werden dabei aufgegriffen und aus ihrer Rolle als Trägermedium vorgängiger Bedeutungen befreit. Die Formen, Schriften und Materialien selbst werden bedeutungshaft. Fozounis Arbeiten verkörpern Momente der Erschütterung, die wir spüren, ohne sie greifen zu können. Derzeit verwandeln sie den Turm des Fridericianum in ein Erzeugungssystem für ambivalente Gefühle…………

weiterlesen »

Die FAIR TRADE & FRIENDS 2014 überzeugte die Branche in diesem Jahr nicht nur durch Zuwächse bei Ausstellern und Besuchern, sondern auch durch die Qualität der Themen und des Angebots. Deutschlands größte Messe zum Fairen Handel verzeichnete vom 5. bis 7. September insgesamt rund 4.000 Besucher und damit 11 Prozent mehr als 2013 (3.600 Besucher). „Auf der FAIR TRADE & FRIENDS, dies wurde 2014 in besonderem Maße deutlich, ist der Zukunftsmarkt Fairer Handel zuhause.

Hier in Dortmund, der Fairen Ruhr-Metropole, trifft sich die Branche, um sich über Trends zu informieren, mit Experten über zentrale Themen zu diskutieren und um zu netzwerken“, so das Fazit von Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH….weiter hier….

Als die Tür hinter Peter mit einem lauten Knall ins Schloss fällt, zerbricht Sabines Welt in tausend Stücke. Sie dachte, wenn sie die große Liebe findet, fügt sich der Rest von selbst. Nun liebt Peter sie nicht mehr, und ihr kleiner Sohn weint jedes Mal, wenn der Vater nach einem Besuch wieder geht…..

weiterlesen »

Die Verfilmung des letzten Romans von Astrid Ruppert: „Wenn es am schönsten ist“, mit Heino Ferch, Max Hegemann, Julia Koschitz, Birge Schade und Friedrich von Thun – Drehbuch Astrid Ruppert – Regie: Johannes Fabrick.

Die Architektur Spezialisten Modscape haben dieses Haus, das über dem Meer in dem australischen Bundesstaat Victoria thront, geplant. Das Projekt wurde für ein Paar konzipiert, das speziale Anforderungen an ein Ferienhaus stellt. Es hängt an der Klippe mit dem Gesicht zum offenen Ozean, eine natürliche Erweiterung der Landschaft. Die Wohnung mit direktem Zugang zum Meerspiegel. Die Bewohner haben einen Carport auf der obersten Ebene, wo ein Aufzug sie mit den unteren Stockwerken verbindet. Die Inneneinrichtung ist so minimalistich, um nicht von dem traumhaften Blick auf den Ozean abzulenken….

weiterlesen »

Der Agent Günter Bachmann (Philip Seymour Hoffmann) schlägt Alarm, als ein mysteriöser Flüchtling nach Hamburg reist. Könnte der Mann ein extremistischer Fanatiker sein? Die Anwältin Annabel (Rachel McAdams) versucht dem Fremden zu helfen….mit ruhigem Tempo, aber durchaus mit einem gelungenen Spannungsaufbau und viel Atmosphäre, stellt dieser Film interessante moralische Fragen in den Mittelpunkt…. ein intelligenter Thriller, der ohne dauerhafter Action auskommt…. durchaus sehenswert…….

weiterlesen »