KunstKulturLifestyle
Willkommen auf » Umwelt

Georgia O’Keeffe (1887-1986) ist eine Ikone der amerikanischen Malerei. Ihre Landschaftsbilder und gigantischen Blumen zählen zu den bedeutendsten Werken der modernen Kunst. Georgia war eine unabhängige Frau, die den amerikanischen Traum in vollen Zügen lebte. Eine Besonderheit der Dokumentation sind die Briefwechsel und Schriften von Georgia O’Keeffe, die gelesen werden. Der Dokumentarfilm erzählt die Lebensgeschichte einer Frau, die 1887 in Wisconsin geboren wurde und zur Ikone der amerikanischen Kunst avancierte. weiterlesen »

Schluchten des Juras bis zu den riesigen vulkanischen Weiten des Zentralmassivs – ohne die lange Barriere der Pyrenäen und ohne Korsika zu vergessen, führt diese Dokumentation zu den Menschen, die ihren Passionen in großer Höhe nachgehen, alte oder neuere Handwerkskünste praktizieren, die sich alle für die Erhaltung von Gebieten einsetzen, in denen sich die Natur etwas von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt hat. weiterlesen »

Die Entspannungswirkung ist das Gegenteil zur Stressreaktion, bei der, der Körper alle Symptome von Stress produziert, wie Herzrasen, erhöhten Cholesterinspiegel, Adrenalinausschüttung, das sind alles Schutzmechanismen vor einer drohenden Gefahr. In früheren Zeiten waren diese Schutzmechanismen lebenswichtig. Heute, wo der Mensch diese Mechanismen nicht mehr zum überleben benötigt, werden sie trotzdem noch durch Alltagsstress produziert.


Foto: Michael Hommel + Text: Gudy Steinmill

Da die biochemischen Prozesse, die im Körper aktiviert werden, nicht mehr in der tatsächlichen Flucht ausagiert werden können, haben sie einen gegenteiligen und negativen Effekt auf die Gesundheit des Menschen. Aus diesem Grund hat die Entspannung eine vorbeugende Funktion. Darüber hinaus verhilft sie dazu, dass der Körper in Harmonie kommt und die körperliche Selbstregulierung wieder funktioniert. Wolfgang Luthe, eine Autorität auf dem Gebiet des autogenen Trainings, ist der Meinung, dass Entspannungsübungen zu einem gesunden und glücklicheren Leben führen……… weiterlesen »


Text + Foto: Gudy Steinmill-Hommel

Den Schrank voller Klamotten und den Keller voll mit Gerümpel. Das Stichwort Aufräumen könnte einen weiterhelfen. Aufräumen hört sich nach Arbeit und aussortieren an. Ein Wort, bei dem sich bei vielen Menschen ein unangenehmes Gefühl ausbreitet. Die Endscheidung, wegschmeißen oder verschenken, sich von den Sachen trennen, die man jahrelang weder getragen noch beachtet hat. Das befreit nicht nur den Druck im Nacken, sondern auch im Kopf…… weiterlesen »

Nur zusammen ergeben sie eine bessere Welt. Heute ist es nur ein Traum: Auf der Welt herrscht Frieden und Gerechtigkeit. Demokratische Länder schützen die natürlichen Lebensgrundlagen, auch die Wirtschaft handelt umweltbewusst. Doch „wenn einer allein träumt, bleibt es ein Traum. Träumen wir aber alle gemeinsam, wird es Wirklichkeit“, erkannte der brasilianische Erzbischof Hélder Câmara.

©Giorgos Moutafis / MSF / Greenpeace

Dabei ist alles miteinander verwoben: Umweltschutz braucht Demokratie und die Demokratie braucht Umweltschutz. Ohne eine gerechtere Verteilung der Ressourcen wird es dauerhaft keinen Frieden geben. Ohne Frieden wiederum ist kein demokratischer Diskurs über eine bessere Welt möglich. Doch ohne den werden wir nie zu einem Wirtschaftssystem kommen, das die natürlichen Grenzen unseres Planeten berücksichtigt. Eine solche Wirtschaftsweise aber braucht es, wenn wir dauerhaft für möglichst viele Menschen – heute und in Zukunft, in Afrika ebenso wie in Asien oder Europa – ein möglichst gutes Leben sicherstellen wollen….weiter hier….

Biologe Clemens Arvay über seine beste Coping-Strategie gegen Anfeindung und soziales Mobbing: der Geländelauf in der Wildnis. Vier Minuten Corona-Auszeit in der Natur……

Seit 1976 sank der Wasserspiegel des Toten Meeres um mehr als 30 Meter. Heute gleicht die Meeresküste einer Kraterlandschaft mit Tausenden von Schlucklöchern. Nun soll das Tote Meer mit Hilfe einer gigantischen Entsalzungsanlage mit dem Roten Meer verbunden und so gerettet werden. Die Dokumentation verfolgt das wohl größte Wasserchemieexperiment der Welt. Das Tote Meer ist einzigartig. Es gibt keinen zweiten Ort wie diesen auf der Erde. weiterlesen »

Fotografin: Gudy Steinmill-Hommel..

“Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und wachsender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und intensiver wir darüber nachdenken: Der bestirnte Himmel über uns, und das moralische Gesetz in uns.” Immanuel Kant (1724 – 1804)

Von Papua-Neuguinea bis nach Indien: die Anthropologin Anne-Sylvie Malbrancke lädt ein, eindrucksvolle rituelle Zeremonien unserer menschlichen Kultur hautnah mitzuerleben. In dieser Folge: Jedes Jahr bitten viele tausend Einwohner von Myanmar ein Medium, dass es sie durch einen rituellen Tanz mit den Nats verbindet. Sie glauben an diese übernatürlichen Wesen. weiterlesen »


Illustration-Photography: Gudy Steinmill-Hommel

Nach Schokolade schmeckende vegane Schokolade zu finden, ist gar nicht so einfach. Ein veganer Genuss ist die neue Schokoladenserie „Expedition“ von iChoc in den Sorten „Jungle Bites“ und „Sunny Almond“. Sie ist durch und durch ein himmlischer Genuss – und ist darüber hinaus statt mit raffiniertem Zucker mit gesundem Kokosblütenzucker gesüßt.

iChoc verwendet für seine Schokolade Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau, wie Fair-Trade-Kakao aus der Dominikanischen Republik. Auch die Verpackung ist ökologisch abbaubar…..